Schluss mit Brust

Die weibliche Brust ist nicht nur ein sekundäres Geschlechtsmerkmal der Frau und dient zum Stillen der Babys, sondern sie ist auch ein ästhetisch besonders relevanter Körperteil. Nicht nur Männer sehen gern hin, wenn eine Frau mit schöner Büste und harmonischer Oberweite an ihnen vorbei geht oder im Café neben ihnen Platz nimmt. Auch jede Frau sieht mehr oder weniger heimlich den Konkurrentinnen auf dem Markt der Schönheit auf die Brust, ob da nicht mehr, besseres oder attraktiveres an der anderen zu sehen sein könnte als an ihr selbst.

Beim Mann hingegen soll an dieser stelle im Idealfall keine Wölbung sein, die nicht durch trainierte Brustmuskeln zu Stande kommt. Ist ein Mann zu dick und hat darum auch Brüste, finden das nicht nur Frauen unschön oder gar abstoßend. Die Betroffenen leiden sehr darunter, und nicht jeder kann etwas dafür. Nicht nur bei Übergewicht, sondern auch aus krankhaften Ursachen können Männer Brüste bekommen. Man kann diese so genannte Gynäkomastie in Nürnberg behandeln lassen, hier gibt es eine Fachklinik, die in diesem Bereich dauerhaft sehr gute Erfolge erzielt und schon vielen helfen könnte. Die Vergrößerung der Brustdrüsen aus hormonellen Gründen hat mit der Ernährung nichts zu tun, und bevor man sie behandeln lässt, sollte man sich gründlich untersuchen lassen. Handelt es sich aber nur um eine Fettansammlung, kann die Behandlung schnell und relativ problemlos durchgeführt werden. Das fett wird abgesaugt, was eine gängige Praxis in der kosmetischen Chirurgie ist. Dazu wird der Patient in einen Dämmerschlaf versetzt, das ist eine sehr sanfte Art der Narkose.

No votes yet.
Please wait...

Be the first to comment on "Schluss mit Brust"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*